Brasilien ist ein Land, wo sogar in der heutigen Realität bleibt die übliche traditionelle Struktur der Gesellschaft, nämlich die Teilung der Stangen auf. So und hat seine Besonderheiten, je nachdem, Kaste es hingehört. Der Unterschied zwischen den Ständen in der brasilianischen Gesellschaft stark ins Auge fällt, ist die Zugehörigkeit zum Stand bestimmt die Gesellschaftliche und finanzielle Situation einer Person und seiner Familie. Bewahrt bis zu diesen Zeiten die Klassenstruktur der brasilianischen Gesellschaft die Existenz der drei Stände: höhere, mittlere und niedere. Junge Brasilianer sehr selten außerhalb Ihrer Klasse bei der Suche nach der zweiten Hälfte — meistens den Satelliten-oder Begleiter des Lebens finden innerhalb seines Standes. Die Zahl der brasilianischen Familie auch unterschiedlich in den verschiedenen Ständen. Trotz der weltweiten Klischee, Wonach, je reicher die Schicht der Gesellschaft, desto niedriger ist die Geburtenrate in ihm, in Brasilien alle mit der Genauigkeit bis zu im Gegenteil. Gerade aus der Oberschicht sind besonders viele, und es ist in höchstem Café mit besonderer Sorgfalt beziehen sich auf die nationalen Traditionen und zu bewahren. Die höchste Klasse der brasilianischen Gesellschaft — Grundbesitzer, genau diesen Stand vertreten großen Familien, wobei die macht des Familienoberhaupts gilt nicht nur zu Hause. Er kontrolliert auch seine Brüder, Schwestern und die zahlreichen nahen und entfernten verwandten. Außerdem Kapitel so unterliegen alle Mitarbeiter, die auf ihm arbeiten und Leben auf dem Territorium seiner Herrschaft. Geburtstage, Feiertage und verschiedene religiöse Datum genommen, um zu Feiern eine große Familie an einem Tisch. Bei Mittelstand in Brasilien nicht so viele Familien, obwohl unter Ihnen auch treffen können mit der größeren Zahl der Familienverbände.

In der Regel junge Leute aus der unteren Klasse, als er erwachsen, verlassen die Familie und die Mädchen bleiben in der Familie, um sich für die jüngeren Schwestern und Brüdern und den Eltern.

ganz besonders die Kinder erziehen

Was am meisten charakteristisch ist, mit den Jungen und Mädchen nutzen deutlich unterschiedliche Ansätze. Nur bis zu fünf Jahren können Jungen und Mädchen wachsen und spielen zusammen, nach fünf Jahren erreichen die Jungen beginnen zu kommunizieren überwiegend mit Jungen und Mädchen mehr näher zum Haus, und schon mit diesem frühen Alter die Fähigkeiten vermittelt Haushalt und Techniken der Pflege für mehr als jüngeren Kindern. Interessant ist, dass die Beziehung zu den Kindern und eine solche Ordnung der Erziehung fanden Ihre Widerspiegelung in der Sprache. Babys in Brasilien genannt werden, und ganz kleine Kinder nennen, unabhängig vom Geschlecht. Seit fünf Jahren, ein Mädchen name ist und Knaben ab dreizehn Jahren — und über dementsprechend. Bereits in diesem Alter die Lebensweise der brasilianischen Kinder ist sehr unterschiedlich: während Jungen spielen mit Gleichaltrigen Fußball und andere Bewegungsspiele, die Mädchen den Großteil des Tages zu Hause verbringt, hilft der Mutter in der Betreuung von jüngeren Geschwistern. Nach erreichen von fünfzehn Jahren ist der Brasilianer als (junge) und — (Mädchen) und seit dieser Zeit müssen Sie die Vorbereitungen für ein erwachsenes, selbstbestimmtes Leben. Früher war es üblich, geben die Mädchen sofort heiraten nach Jahren erreichen, und neigen dazu, für Männer am Jahre älter als Sie. Jungen mit fünfzehn Jahren sollten zur Ausbildung und Vorbereitung für eine zukünftige Ehe, Arbeit und Beruf. Eine lange Zeit für Mädchen von Brasilien war nicht die Ausbildung, daher Heirat in Jahre alt, Sie ist bereits vollständig widmete sich das Haus, dem Mann und den Kindern. Im Moment Ehen in späteren Jahren, oft sogar näher zu dreißig Jahren und nach einer langen Balz. Tradition in der Gesellschaft noch stark, vor allem in den reichen Ständen, aber die meisten Karriere beschäftigt, sich seine zukünftige die Hälfte und Ihr Schicksal selbständig zu bestimmen. Doch die Mädchen aus der unteren Klasse meist nicht erhalten können prestigeträchtigen Bildung aus Mangel an Geld in der Familie, Sie erhalten die Sekundarstufe II und vor allem besetzen die offenen stellen in einfachen Positionen, die den höheren Ständen der Gesellschaft, bisher praktizierte alte traditionelle Hochzeitsmahl Verfahren. Wenn bei der Tochter erscheint ein enger Freund — Eltern allmählich führen ihn in den Kreis Ihrer Familie, von Zeit zu Zeit lädt Mittag Abendessen.

Allein mit der auserwählte, jedoch bleiben dürfen

Eine lange Balz endet mit der Verlobung, dann die Braut seit einigen Monaten befasst sich mit der Zubereitung Ihrer Mitgift, und erst dann kommt die trauung. Familienwerte für die Brasilianer ist keine leere Worthülse.’ (‘mir fehlt hinten.’) — hört man von einem Mann, der getrennt von seiner Frau. In den wohlhabenden Familien und unter den Familien der Mittelschicht am häufigsten für die Kinder kümmert sich eine Nanny, die in der untersten Stange die Eltern allein bewältigen, die älteren Kinder helfen oft für die jüngeren aufpassen. In der brasilianischen Verständnis Pädagogischer Prozess sieht eigenartig. Wenn das Kind nicht schlecht benimmt und ist ein guter Schüler, und wenn ernsthafte Ansprüche gegen ihn nicht, niemand wird ihm mehr Zeit widmen, als es erfordert die übliche Notwendigkeit. Kinder in Brasilien selbst erlaubt zu wachsen und aus Ihren Fehlern zu lernen. Die Schule in Brasilien gibt ziemlich bescheidenen Niveau der Bildung, so für den Eintritt in die höhere Schule erforderlich, Unterricht bei einem Privatlehrer, und Sie leisten können nur wohlhabende Familien. Kinder erziehen in der Achtung vor den älteren, und gewöhnen Sie kümmern sich um die jüngeren Familienmitglieder. In den Familien Brasiliens älteren Brüder und Schwestern unterstützen die jüngeren ein ganzes Leben, es als die richtige. Die jüngeren Söhne meistens nach der Heirat bleiben im Elternhaus, um die Eltern kümmern, wenn diese bereits in einem fortgeschrittenen Alter. Mädchen nach der Heirat gehen Leben ins Haus zu Ihrem Mann, und die Eltern besuchen gelegentlich, in der Regel in den Tagen der großen Familienfeiern, wenn an einem großen Tisch die ganze Familie.

Brasilianische Volk sehr gesellig und freundlich

Sie lieben es, laut Unternehmen, einfach auf den Kontakt gehen und schnell neue Freunde zu finden. Die Brasilianer sitzen nicht still, sind ständig in Bewegung. Mit verwandten, Freunden, Nachbarn versammeln Sie sich und gehen Baden am Strand, außerhalb der Stadt für ein Picknick, gehen in Clubs und Restaurants, oder einfach nur zu kommunizieren. Und Urlaub — die beste Gelegenheit, um alle zusammen. Trotz der Tatsache, dass Brasilien ein katholisches Land, das Brasilianische Volk äußerst unbefangen und fröhlich. Es ist ein Land der Festivals und Karneval, die geschehen in den verschiedenen Provinzen fast jeden Monat. Und das wichtigste fest des Landes in Rio de Janeiro — ein Ereignis, das dazu zwingt, das Land einzufrieren für ein paar Tage. Brasilianische Hochzeit ist einer der bedeutendsten Feiertage in der Welt: Lieder, Tänze, laute Musik, bunte Kostüme und exquisite Gerichte. Hier sind einige Hochzeit Traditionen in Brasilien: die Braut sollte zehn Minuten zu spät, Ihr auf keinen Fall darf bei der Zeremonie erscheinen, früher der Bräutigam auf der Hochzeit tanzen Brasilianische traditionelle hochzeitstanz ist die lebendige Pagode (Samba-Variante) bei der Hochzeit serviert der berühmte Brasilianische Getränk aus Kokosmilch und vorzügliches brasilianisches Plätzchen Voraussetzung für Brasilianische Brautpaar — Ehevertrag, erst nach seiner Unterzeichnung Sie sich den Segen der Eltern Hochzeit Riten und Gebete auf Brasilianische Hochzeit auf Portugiesisch aussprechen Sprache, und für die Feierlichkeit Nationalhymne singen

About